Unser Team

Unser Team von Stars, die es ehrenamtlich und talentiert umsetzen :)

Bruna Miranda Ebner

Sie wurde in São José do Rio Preto/SP geboren und hat einen Abschluss in Tourismus an der Fluminense Federal University.

Nach fast 7 Jahren Tätigkeit in der Hotellerie und im Human Resources Bereich in Dubai zog sie nach Österreich, um dort ihren Wohnsitz zu nehmen und Mutter von zwei Austro-Brasilianerinnen zu werden.

Die Mutterschaft, die Leidenschaft für die Arbeit mit Menschen und der Wunsch, die portugiesische Sprache und brasilianische Kultur über eine portugiesischsprachige Gemeinschaft an ihre Töchter weiterzugeben, veranlassten sie 2019 sich dem Projekt Mala de Herança Viena anzuschließen und 2021 die Peteca Verein zu gründen .

Jaqueline Xavier

Jaqueline Xavier wurde in São Paulo geboren und hat aufgrund der Arbeit ihres Vaters in ganz Brasilien gelebt.

Er hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften von Unicamp. 2003 zog er aufgrund seiner Arbeit nach Europa. Nach 5 Jahren in Deutschland nahm er ein Jobangebot in Wien an, wo er schließlich seinen Lieblingsplatz auf der Welt fand.

2014 heiratete sie und wurde stolz die Mutter von Felix, und das … nun, das änderte alles. Für die beste!

„Diese großartigen Leute für die Gründung von Peteca zu finden, war ein großes Geschenk für mich. Es ist eine große Freude, portugiesischsprachigen Kindern als Herkunftssprache die Möglichkeit bieten zu können, mit der Sprache durch Treffen, Literatur und Spiele zu leben.“

Julia Permoser Mourão

Geboren in Rio de Janeiro, wo sie bis zu ihrem 17. Lebensjahr lebte und später die Welt eroberte. Sie lebte dann in den USA, Italien, Belgien und durchlief mehrere andere Orte, bevor sie sich in Wien, Österreich, niederließ, wo sie lange Zeit mit ihrem Mann und jetzt auch mit ihren wunderschönen Mädchen Aurora und Isabel lebte.

„Obwohl ich viele Jahre außerhalb Brasiliens gelebt habe, ist mein Herz immer noch im Meer versunken, genauer gesagt im Meer des Strandes von Ipanema, in der Nähe von Posto 9, irgendwo zwischen dem Käsebrotzelt und dem Kokosnussbaum, wo die Sonne ist wärmer und das Blau ist mehr Indigo. Deshalb bin ich Teil von Peteca, weil ich möchte, dass meine Mädchen diese Wärme spüren und den Geruch des Meeres erkennen und sich auch ein bisschen brasilianisch fühlen, selbst wenn sie aufs Meer klettern höchsten Berge Tirols."

Anerkennung

Ein Verein lebt von den Bemühungen der Freiwilligen. Daher möchten wir uns bei allen Freiwilligen und Unterstützern bedanken, die das Projekt über die Jahre am Leben erhalten und unzähligen Kindern und Familien unvergessliche Momente beschert haben.

MUITO OBRIGADA!
Vielen Dank!